Aalto Ballett Essen

Spielzeit 2016/2017: Sonderveranstaltungen

Junge Choreografen im Grillo-Theater
Stücke von Julia Schalitz, Yanelis Rodriguez, Qingbin Meng, Kevin Durwael, Igor Volkovskyy

Die Tänzerinnen und Tänzer des Aalto Ballett Essen laden diesen Sommer unter der „Schirmherrschaft“ des ägyptischen Gottes der Schöpfung Ptah wieder ins Grillo-Theater ein: Mit der inzwischen vierten Ausgabe wird die Reihe „Junge Choreografen“ fortgesetzt, die Tänzerinnen und Tänzern die Chance gibt, eigene Kreationen mit Solisten und dem Corps de ballet in intimer Atmosphäre auf die Bühne zu bringen. Ballettintendant Ben Van Cauwenbergh empfindet es als künstlerische und moralische Verpflichtung, den jungen Choreografen eine Möglichkeit zur Entwicklung eigener Stile zu bieten und ihnen zugleich berufliche Perspektiven für die Zeit nach ihrer aktivenLaufbahn aufzuzeigen.

PHILIA
Choreografie: Julia Schalitz
Musik: Triosence “No one′s Fault”
LIFE IS CALLING
Choreografie: Yanelis Rodriguez
Musik: René Aubry “Mémoires du Futur”
M.SELBST
Choreografie: Qingbin Meng
Musik: Tan Dun
LIVING WATERS
Choreografie: Kevin Durwael
Musik: Antonio Vivaldi
KAK DELA!?!
Choreografie: Igor Volkovskyy
Musik aus Russland und der Ukraine
Premiere 25. Mai 2017, Grillo-Theater
Weitere Vorstellungen 28. Mai; 5. Juni 2017, Grillo-Theater